Hochleistungs-Wagenschüttler

general-kinematics-rail-car-shaker

Die für den schnellen Radverkehr entwickelten General Kinematics Schienenwagenschüttler sind mit zwei unabhängigen Vibrationsantrieben ausgestattet, die auf einem starren und verstärkten Erregerrahmen montiert sind. Durch die Anpassung der Abtriebskraft der Antriebe wird ein optimaler Materialfluss mit unterschiedlichen Eigenschaften gewährleistet. Darüber hinaus tragen eine Antriebsisolierung, unabhängige Hammermechanik, spannungsarme Konstruktion und wenige bewegliche Teile zu einem langen, störungsfreien Betrieb bei.

Betrieb

Der an einem festen Ort oder an einer verfahrbaren Winde hängende Wagenschüttler wird in die Position auf der Fahrzeugoberseite abgesenkt und intermittierend betrieben. In Übereinstimmung mit dem Prinzip der Eigenfrequenz wird eine Vibrationskraft mit niedriger Amplitude und hoher Frequenz, die von der motorisierten Erregeranordnung (erste Masse) erzeugt wird, durch ein robustes Spiralfedersystem verstärkt und auf Doppelprallhämmer (zweite und dritte Masse) übertragen. Diese Hämmer übertragen dann eine Reihe von schnellen, hochenergetischen vertikalen Stößen direkt auf die Fahrzeugseiten, lösen verdichtetes, träges oder festgefrorenes Material und verbessern den freien Fluss durch die Bunkerböden.

Eigenschaften:

  • Die Zwei-Massen-Ausführung erfordert weniger Energie. Von Hammermechanik isoliertes Antriebssystem.
  • Kompakte, in sich geschlossene motorgetriebene Gegengewichtsantriebe für absolut dichten Antriebsschutz.
  • Keine Riemen, Riemenscheiben, Schutzvorrichtungen oder sich bewegende mechanische Antriebsteile, die Schmutz, Feuchtigkeit oder zufälligen Beschädigungen ausgesetzt sind.
  • Eine kleine, nicht ausgeglichene Kraft reduziert die Stillstandzeiten erheblich, eliminiert Zyklusverzögerungen und benötigt Umschaltstromkreise.
  • Eine unabhängige Schlaghammermechanik sorgt für eine effektivere Lockerungskraft auf Material.
  • Hochfrequente Schwingungen mit geringer Amplitude reduzieren das Risiko von Rahmenbrüchen.