Lost-Foam-Gusssystem

general-kinematics-lost-foam-casting-systems

Von der Sandaufbereitung bis zur Formverdichtung in einem einzigen, automatisierten Prozess.

General Kinematics verbindet Design-Innovation, Prozess-Know-how und Vibrationstechnologie zu einem präzisen, vielseitigen Verdichtungssystem, das für Qualitätsergebnisse und einen kosteneffizienten Betrieb entwickelt wurde.

Vertikal gestapelte vibrierende Komponenten halten den Bodenbereich frei und sorgen für einen kontinuierlichen freien Fluss von Sand durch jede Verarbeitungsstufe. GKs Lost-Foam-System ermöglicht unmittelbare Vorteile für den Anwender:

Von der Entwicklung bis zur Produktion

GKs Lost-Foam-Gießsysteme ermöglichen die Prozessentwicklung um optimale Verfahren zu bestimmen … und können dann so programmiert werden, dass sie als Großserien-Produktionssystem funktionieren … alles mit dem gleichen Equipment.

Kompakt, kostengünstig

GKs Lost-Foam-Gießsysteme benötigen bei minimalem Platzbedarf keine Gruben oder speziellen Fundamente. Motorbetriebene Komponenten mit geringer Leistung arbeiten mit minimalen Kosten und Wartung.

Versiegelter Prozess

Die Staubabsaugung wird nur an der Formkasten-Füllstation benötigt, alle anderen Stufen sind mit flexiblen Dichtungen verbunden.

An Ihre Bedürfnisse anpassbar

GKs Lost-Foam-Systeme können an Flasche aller Größen, die in Ihrem Betrieb verwendet werden, angepasst werden.

Geringer Wartungsaufwand, geräuscharme Ausführung

Alle Komponenten werden, um akzeptable Schallpegel zu gewährleisten, von zuverlässigen, gekapselten, Antriebsmotoren angetrieben. Das Fehlen anderer beweglicher Teile minimiert den Wartungsaufwand.

 

Eigenschaften:

  • Siebanlagen – Sand wird durch die Vibrationssiebanlage/Klassifizierungseinheit von General Kinematics eingeführt, die oben auf dem Equipment-Stapel montiert ist. Die Einheit behält die gewünschte Korngrößenverteilung bei und entfernt unerwünschte Feinanteile.
  • Abschalttor – Der Sand fließt in den Schwalltopf, der mit einer pneumatisch betätigten Bodenklappe ausgestattet ist, die eine Systemabschaltung ohne Entladung ermöglicht.
  • Kühler – Der VIBRA-FIN™-Sandkühler von General Kinematics erfasst die Einlasstemperatur und kühlt den Sand automatisch auf die ideale Formtemperatur ab.
  • Verteilung – Der Sand fließt durch den zweiten Trichter in eine Strömungssteuerungs- und Verteilungseinheit, die Sand gleichmäßig in den Formkasten regnen lässt. Das sanfte Regenmuster verhindert die Beschädigung von zerbrechlichen Mustern. Bestimmte Bereiche können bei Bedarf maskiert werden.
  • Verdichtung – General Kinematics Verdichtungstisch steht auf einem pneumatisch angetriebenen Hubrahmen, der angehoben wird, um den Formkasten präzise in der Füllstation zu positionieren. Nach dem automatischen, sequentiellen Verdichtungszyklus wird der Tisch abgesenkt, so dass der gefüllte Formkasten über eine Rollenbahn oder ein automatisches Formkasten-Handhabungssystem weiter gefördert werden kann.
  • Backengreifer – Das Muster befindet sich in seiner Startposition und wird im Formkasten von einem pneumatisch betätigten Backengreifer gehalten, der sich mit fortschreitendem Verdichtungszyklus öffnet.